Mittwoch, 9. Juli 2014

Philips VisaCare ~ Part III ~ Zwischenbericht


 

Mittlerweile habe ich einige Anwendungen mit Philips VisaCare durchgeführt, bereits mehrfach den normalen Aufsatz benutzt und bin sehr zufrieden. 

Trotzdem musste ich einen kleinen Schritt "zurück gehen". Ich berichte Euch, warum das so ist... 






 Huhu und hallöchen,

bisher ist die Testphase richtig gut verlaufen, auch wenn sich meine großen Poren (noch) nicht auffallend verändert haben, so wirkt die Haut an sich aber wesentlich frischer, sie fühlt sich zart und weich an. 

Falls Ihr in meine anderen Berichte "reinlesen" möchtet... 

Philips VisaCare ~ Vorstellung
 Philips VisaCare ~ Erste Erfahrungen
 


Leider habe ich momentan - vermutlich durch hormonelle Schwankungen - vermehrt mit Unreinheiten zu kämpfen, die sich auch gerne entzünden, wenn ich nicht aufpasse. 

Das hat nichts mit VisaCare zu tun, sondern ist bei mir "leider" völlig normal *grrrrr*. 

Hier habe ich festgestellt, dass meine Haut dann extrem empfindlich auf den normalen Aufsatz reagiert und sehr unruhig wurde. Ich nutze zurzeit wieder den "Sensitive"-Aufsatz, so sollte in diesem Fall laut Anleitung auch vorgegangen werden. 



Meine Haut beruhigt sich langsam wieder und bald werde ich den nächsten Versuch mit dem "normalen" Aufsatz, der doch eine wesentlich stärkere Wirkung auf die Haut ausübt als der andere, starten. 

  


Das Reinigen der Aufsätze mit dem Bürstchen ist denkbar einfach, allerdings würde ich mir ein größeres Bürstchen oder eher einen längeren "Griff" wünschen. Ich habe zwar recht "zarte" Hände, aber selbst mir fällt es schwer, dieses kleine Exemplar richtig anzufassen.

Ich halte Euch auf jeden Fall weiter auf dem Laufenden. 



Bis bald - liebe Grüße

von Eurer



TaTi