Samstag, 7. September 2013

Yves Rocher ~ Elixir 7.9 Youth Energy Day Care



Es ist immer wieder ein heikles Thema, wenn es darum geht, welche "chemischen" Stoffe in unserer Kosmetika vielleicht bedenklich oder sogar schädlich sein könnten.
Yves Rocher ist gerade aus diesem Grund so erfolgreich, weil es sich hierbei um reine Pflanzenkosmetik handelt...
    

  

Huhu Ihr Lieben,

ich kenne Yves Rocher seit meiner Kindheit. Meine "Mom" hat bereits - als ich noch Kind war - öfters dort bestellt und so war es mir schon früh ein Begriff. Als ich las, dass Produkttester gesucht werden, habe ich mich gerne beworben und sehr gefreut, als ich die Zusage bekam.
   
Über Yves Rocher:

Yves Rocher wurde in La Gacilly, im Herzen der Bretagne, geboren. In den 50er Jahren offenbarte ihm eine Heilerin ein Rezept zur Herstellung einer Feigwurz-Creme. Er stellte die Creme her und bot sie den Menschen in seinem Dorf an. Angesichts seines Erfolgs entschied er, sie per Versand zu verkaufen.
Seine Leidenschaft für Pflanzen entdeckte er durch den Kräutergarten seines Großvaters. Mit den Jahren vertiefte er seine Kenntnisse und entwickelte weitere Kosmetikprodukte. Dabei war der elterliche Dachboden gleichzeitig Laboratorium und Versandzentrum. Die Briefe häuften sich und die Päckchen wurden mehr.

Yves Rocher entwickelte eine neue Schönheit mit Respekt für Frauen und die Natur. Er kreierte die Pflanzen-Kosmetik, eine Kosmetik, die heute 30 Millionen Frauen weltweit begeistert.

(Quelle: http://www.yves-rocher.de/)


Nun aber zum Testprodukt:

Von dem Päckchen war ich schwer begeistert - liebevoll verpackt in den zu Yves Rocher passenden Farben - echt schön.



Die Yves Rocher-Forschung hat den Wirkstoff-Komplex Elixir 7.9 entwickelt. Er besteht aus 7 Pflanzen, für deren Anti-Age-Wirkung 9 Patente vergeben wurden. Dank dieses innovativen Komplexes werden die Zellen stimuliert, welche die Energie produzieren, die für eine jugendliche Haut notwendig sind. 

- Ohne Parabene, ohne Mineralöl, ohne Farbstoffe -


-
Elixir 7.9 Tagescreme - 40 ml

Der Hersteller sagt:
 1. Tag:
Müdigkeitsanzeichen sind sichtbar gemildert, die Ausstrahlung ist neu belebt. 
1 Woche:
Falten sind reduziert, das Hautbild verfeinert und ebenmäßiger.
1 Monat: 
Die Haut strahlt vor Jugendlichkeit 


Die komplette Linie Elixir 7.9 ist ab Oktober 2013 erhältlich. 

Einen Preis kann ich leider nicht benennen. Ich habe Yves Rocher angeschrieben und die Information erhalten, dass man den Einführungspreis erst im Oktober 2013 der Homepage entnehmen kann. 
  

Die Creme hat einen recht intensiven - frischen Duft, der aber nicht unangenehm ist, ganz im Gegenteil.

Die Elixir 7.9 Tagescreme soll jeden Morgen auf das gereinigte Gesicht aufgetragen werden. 

Sie lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Anfänglich habe ich vermehrt Pickelchen bekommen und mit dem Gedanken gespielt, den Test abzubrechen. Glücklicherweise hat sich das aber schnell wieder gelegt, so dass ich doch weiter getestet habe. 

Die Creme gibt es für normale/Mischhaut und für trockene Haut, die dann noch zusätzlich angereichert mit Bio-Karitébutter und Macadamia-Öl ist. 

Da ich Mischhaut habe, habe ich die 1. Variante bekommen. 

Zu erwähnen ist auch noch die Optik des Tiegels. Er wirkt modern und fällt mit seinem Grünton richtig auf. Gegen das Licht gehalten kann man sehen, wie raffiniert er gearbeitet ist.


Fazit:

 Ich bin nach einer Testzeit von ca. 3 Wochen bisher sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Elixir-Tagescreme. Meine Haut wirkt glatt, frisch und gepflegt, wenn sie auch noch nicht vor Jugendlichkeit strahlt, das kommt vielleicht noch, noch benutze ich sie auch keine 4 Wochen! ;)

Ich werde hier auf meine "Herzchenvergabe" verzichten, da ich den Preis nicht kenne und so nichts über das Preis-Leistungsverhältnis sagen kann, halte die Tagescreme an sich aber durchaus für empfehlenswert.

Vielen lieben Dank an Yves Rocher für die Möglichkeit, Elixir 7.9 vorab testen zu dürfen.

Was haltet Ihr grundsätzlich von Pflanzenkosmetik? 

Habt Ihr schon Yves Rocher-Produkte gekauft?
Wie findet Ihr sie? 

Liebe Grüße - Eure 


Tati