Sonntag, 9. August 2015

Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung ~ ideal für Haarkur-Muffel wie mich





Wer mich kennt weiß, dass ich ein Haarkur-Muffel bin. Dennoch ist eine Kur ab und an unerlässlich und hier ist die neue Creme-Kur Seidige Versiegelung aus der Garnier Fructis Schadenlöscher-Reihe genau richtig für mich, denn sie muss nicht ausgespült werden und lässt sich hierdurch leicht und schnell anwenden, gerade im Urlaub konnte ich die Vorzüge dieser Creme-Kur genießen... 






Huhu und hallöchen,

für mich ist eine Haarkur meist ein wenig lästig. Erst Haare waschen, Kur benutzen, einwirken lassen, wieder ausspülen - so schludere ich oft mit dieser Art der Pflege, obwohl es auch meinen kurzen colorierten Haaren hin und wieder richtig gut tut. 

Genau aus diesem Grund bin ich von der neuen Garnier Fructis Creme-Kur Seidige Versiegelung* so begeistert. Das Testpäckchen erreichte mich kurz vor unserem Nordsee-Urlaub und so ging sie kurzerhand mit auf die Reise. 

Dies stellte sich als wahrer Glücksgriff heraus, denn ich war mit meinen Haaren aufgrund des heftigen Windes an der See alles andere als zufrieden. Sie wirkten zottelig, stumpf und kraftlos. Mein Gatte meinte zwar, ich hätte die Haare endlich (!) mal schön, aber ich sah das ein wenig anders. ;) 



Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung




Das sagt der Hersteller:

Unsere erste zart schmelzende Creme-Kur ohne Ausspülen, die das Haar langanhaltend versiegelt. 
Sie repariert das Haar und schützt es vor zukünftigen Schäden, 
ohne zu beschweren, schließt Schäden aus und seidige Geschmeidigkeit ein. 

Thermoverschließende Substanzen und Phyto-Keratin sorgen für eine Art atmungsaktiven Schutzschild und die Formel mit Aktiv-Frucht-Konzentrat kräftigt das Haar. 

Versiegelt selbst kleinste Haarrisse auf der Haaroberfläche bis in die Spitzen, bietet 3-fach-Schutz vor zukünftigen Haarschäden, umhüllt die Haarfasern für einen intensiven Schutz gegen Haarbruch, Hitzeapplikationen bis zu 230 Grad und Frizz. 




Die Anwendung ist denkbar einfach - nach der üblichen Wasch-Routine eine kleine Menge der Creme-Kur in das handtuchtrockene Haar einmassieren und nicht ausspülen. Danach wie gewohnt das Haar stylen. 

Der Duft der Creme ist auch hier - wie bei den anderen Garnier-Pflegeprodukten - ein Träumchen, fruchtig-frisch zum "Anbeißen". :)

Ich benutze für mein kurzes Haar nur eine winzig kleine Menge, da ich sonst Gefahr laufe, die Haare doch zu beschweren und das möchte ich nicht. Der Schutz der Kur hält bis zu zwei Haarwäschen, so habe ich mir diese Kur alle 3 Tage gegönnt. Ich bin wunderbar mit der Creme-Kur zurechtgekommen. Gerade im Urlaub hatte ich noch weniger Lust als sonst, meine Haare aufwändig zu pflegen. Schließlich wollten wir raus aus der Wohnung und auf Entdeckungs-Tour gehen. Ich sah durch den Wind zwar trotzdem stets aus wie ein "Besen", aber wenigstens wirkten die Haare nun gepflegt und glänzten. 


 Mit den Inhaltsstoffen bin ich zufrieden. 

Quelle: www.codecheck.info


Preislich liegt die 150 ml Tube bei knapp 5 Euro. Ich finde den Preis o. k., da das Produkt sehr ergiebig ist. 






Fazit:

Auch wenn ich der festen Überzeugung bin, dass sich bereits "kaputte" Haare nicht reparieren lassen, so bin ich dennoch von dieser Kur begeistert und benutze sie sehr gerne. 

Für mich ist sie die ideale Ergänzung zu meinem bisherigen Haarpflegeritual. Sie beschwert meine Haare nicht und tut meinen Haaren gut. 

Ich empfehle die herrlich duftende Creme Kur Seidige Versieglung gerne weiter. 

Seidig gepflegte Grüße 

von Eurer





TaTi








Das Testprodukt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst aber keineswegs meine persönliche Meinung.

 Ein herzliches Dankeschön an die Garnier Blogger Academy für die Möglichkeit, das Produkt zu testen.



*Herstellerlink/Werbung