Dienstag, 11. August 2015

Blistex Happy Lips ~ macht meine Lippen leider gar nicht "happy"





Als mich diese schnuckeligen Lippenpflegestifte von Blistex erreichten, war ich erst einmal hin und weg. Die fröhliche Optik, der herrlich fruchtige Duft, ganz mein Beuteschema. Leider hielt die Euphorie nicht allzu lange und wich großer Enttäuschung. Warum ich mich fühle, als hätte man einem Baby das Räppelchen weggenommen, werde ich Euch gerne näher erklären... 






Huhu Ihr Lieben,

hübsch verpackt erreichten mich die Blistex Happy Lips* Pflegestifte in den fruchtigen Sorten Mango "Kiss me Darlin'", Erdbeere "Too sweet to kiss" und ganz neu im Sortiment Orange "Kiss me softly". Ich bin ein absolutes Verpackungs- und Duftopfer und so war ich sofort Feuer und Flamme. 


Über Blistex:

Das Unternehmen wurde im Jahr 1947 gegründet und ist seit 1967 mit Hauptsitz in Oak Brook, Illinois, ansässig. Dort befindet sich neben der Verwaltung auch ein modernes Forschungs- und Produktionszentrum. 
 Seit den 70er Jahren wird Blistex exclusiv durch das Unternehmen delta pronatura in Deutschland und Österreich vertrieben. Neben Blistex gehören u. a. auch die Marken Dr. Beckmann, Bullrich und Bi-Oil zum Markenportfolio. 

 
  

Blistex Happy Lips 


Das sagt der Hersteller:

"Happy Lips von Blistex ist Dein hochwertiger Pflegespaß für fruchtig-zarte und erfrischte Lippen. Der besondere Feuchtigkeits- und Schutzkomplex versorgt sie mit spezieller Pflege und verwöhnt Deine Lippen zusätzlich mit einem lecker-fruchtigen Duft, den man sogar schmecken kann. Mit Blistex Happy Lips bist Du einfach perfekt gepflegt und kannst so jeden Moment unbeschwert genießen."

Die Pflegestifte verfügen über einen Sonnenschutz.

Preislich liegen sie bei knapp 2 Euro pro Stück (3,7 g). 




Ich bin ein bekennender "Lippencremer". Egal, wohin ich gehe, ein Lippenpflegestift muss immer dabei sein, da ich nichts mehr hasse als trockene Lippen.

Blistex Happy Lips hinterlässt ein cremiges Gefühl auf den Lippen. Den Duft und den Geschmack der drei Sorten mag ich sehr. 




Hört sich doch alles gut an? Das dachte ich auch. Vielleicht wollte ich einfach nicht eher auf die Inhaltsstoffe schauen oder ich habe sie verdrängt, aber Fakt ist, sie sind eine einzige Katastrophe und nein, ich kann beim besten Willen nicht einmal mit zwei zugedrückten Äugelein irgendetwas Positives daran finden. 

Da sich die Inhaltsstoffe bei allen drei Varianten nur minimal unterscheiden, zeige ich Euch anhand der Sorte Mango, warum ich so entsetzt bin. 

Inhaltsstoffe:
Paraffinum Liquidum, Phenyl Trimethicone, Petrolatum, Ozokerite, Cera Microcrystallina, Hydrogenated Polyisobutene, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Paraffin, Pentaerythrityl Tetraethylhexanoate, Benzophenone- 3, Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2, Dimethicone, Polybutene, Aroma, PPG-5-Ceteth-20, Isostearoyl Hydrolyzed Silk, Arachidyl Alcohol, Behenyl Alcohol, Phenoxyethanol, Arachidyl Glucoside, Panthenyl Ethyl Ether, Tocopheryl Acetate, Saccharin, Citronellol, Geraniol, Limonene. 
 
 Von Erdöl, Silikonen bishin zu hormonell wirksamen Stoffen, tummeln sich eine Vielzahl umstrittener Inhaltsstoffe in den hübschen Pflegestiften. Für mich ein "No go". Gerade wenn ich ein Produkt direkt am Mund anwende und ich hierüber diese Stoffe aufnehme, kann und will ich es so nicht hinnehmen, selbst wenn die Konzentration der besagten problematischen Stoffe gering sein sollte. Dass es auch anders geht, beweisen andere Lippenpflegeprodukte, die bewusst auf solche Stoffe verzichten. 

Zum Thema Mineralöle in Kosmetika gibt es einen interessanten Bericht bei Stiftung Warentest*.  

Produkte checken könnt Ihr selbst ganz einfach, z. B. bei Codecheck.info*


Fazit:

Es gibt Momente, da könnte ich mit dem Fuß aufstampfen oder schreien wie ein Baby, dem das Räppelchen weggenommen wurde. Es hätte eine wunderbare Liebe zwischen Blistex Happy Lips und mir werden können, wird es aber so definitiv nicht. 

Ich greife lieber auf vergleichbare Produkte zurück, die mich und meine Lippen wirklich "happy" machen. 

Es tut mir ehrlich leid, aber ich persönlich kann aus meiner Sicht die Blistex Schnuckelchen nicht weiterempfehlen und hoffe sehr, dass Blistex die Inhaltsstoffe noch einmal überdenkt bzw. überarbeitet. 

Kennt Ihr die Happy Lips Pflegestifte bereits? 

Konnten sie bei Euch punkten oder eher nicht? 

Fruchtig-gefrustete Grüße

von Eurer





 TaTi





Die Testprodukte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst aber keineswegs meine persönliche Meinung.

 Ein herzliches Dankeschön
an das Halloblogger-Team und Blistex für die Zusendung der Produkte. 

 


*Herstellerlink/Werbung