Mittwoch, 10. Juni 2015

Philips 48PFS8159/12 3D Full HD LED Smart TV Ambilight ~ der Riese bleibt in unserem Schlafzimmer







So lange ist er noch gar nicht bei uns, aber trotzdem kaum noch wegzudenken, der kleine Riese in unserem Schlafzimmer. Mittlerweile haben wir ihn genauestens unter die Lupe genommen und ausgiebig getestet... 









Huhu und hallöchen,

vor kurzem habe ich Euch den 3D Full HD LED Smart TV mit Ambilight aus der 8100er Serie mit 48 Zoll von Philips vorgestellt. Hier* gelangt Ihr zum Beitrag. 

Es gibt immer noch neue Features zu entdecken, ein Urteil konnten wir uns aber dennoch schon bilden. 

Das Bild beeindruckt uns nach wie vor. Gestochen scharf, kontrastreich, einfach brilliant. Durch das 4-seitige Ambilight mit seinen verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten entsteht ein faszinierendes Farbspiel, von dem ich absolut beigeistert bin. 



Im Standby-Modus lässt sich das Gerät mit dem Lounge-Beleuchtungsmodus sogar als indirekte Beleuchtung nutzen, optisch definitiv ein Hingucker. 

Die Nutzung und Handhabung der Apps funktioniert genau wie bei einem Smartphone und weitere Apps lassen sich bequem im Appstore herunterladen. Die Verbindung zum Internet ist stabil. Skypen funktioniert ebenso einwandfrei. 



Medien lassen sich bequem von USB-Stick, Festplatte oder NAS abrufen. Besonders erwähnenswert ist auf jeden Fall der Twin-Tuner, der es ermöglicht, eine Sendung aufzuzeichnen und trotzdem in der Zeit ein anderes Programm anschauen zu können.

Videos auf Youtube laufen flüssig und holpern nicht. 




Ein nettes Goodie sind die vorinstallierten Spiele, weitere findet Ihr im Playstore.



 

 Die Bild-in-Bild-Funktion wird bei uns sehr oft genutzt. So kann ich parallel ein zweites Programm laufen lassen und genau sehen, was dort gerade passiert. 





Wo es Licht gibt, gibt es meist auch Schatten. Wir sind im Großen und Ganzen sehr zufrieden, es gibt aber einige kleine Kritikpunkte zu nennen. 

  
  
Die Sprachsteuerung halte ich für zufriedenstellend, könnte aber besser funktionieren. So werden einige Wörter nicht richtig verstanden, obwohl sie deutlich gesprochen wurden und nein, ich habe nicht im Ruhrpott-Slang gesprochen. ;)




Bei der Gestensteuerung besteht auf jeden Fall noch Verbesserungsbedarf. Wie hat es eine andere Testerin so schön auf den Punkt gebracht, sie nannte es "Wutschen und Wedeln". Kennt Ihr das von Harry Potter, wenn die jungen Zauberschüler mit den Zauberstäben üben? So kamen wir uns auch vor. Es entstanden lustige Situationen, als wir mit den verschiedensten Gestiken versucht haben, etwas zu erreichen. Es klappt, nur leider nicht oft und so wie man es möchte. Aber eins steht fest, wir hatten eine Menge Spaß beim Ausprobieren. :) 

An dieser Stelle möchte ich den Sevice von Philips loben, der sich mit vielen Testern in Verbindung gesetzt hat, um die Schwächen genau in Erfahrung zu bringen. So sind viele "Probleme" beim nächsten Update des Gerätes vielleicht schon Geschichte. Ich bin gespannt. 

Kommen wir zur 3D-Funktion. Wir nennen es hier immer eine Glaubens-Frage, ob nun aktives oder passives 3D besser ist. Ich persönlich könnte mich nicht entscheiden, welche Variante ich besser finde. Unser LG nutzt passives 3D und das Philips-Gerät aktives 3D. 

Fakt ist aber, wir lieben 3D Filme und einige Szenen daraus lassen mich durch ihre räumliche Darstellung immer wieder staunen. 

Weniger halte ich allerdings von den beigefügten Philips Brillen. Sie sind sehr starr, unbequem und für Brillenträger nicht gut geeignet, da sie auf der Nase schnell schmerzen. Die Bügel lassen sich zudem nicht platzsparend zusammenklappen. Hier gibt es von anderen Herstellern komfortablere Modelle.


 

Links seht Ihr die aktive Philips Brille und rechts die passive Brille von LG. 


Beim Philips TV überwiegen die positiven Eigenschaften, die Kritikpunkte beziehen sich auf für uns eher unwichtige Funktionen. So legen wir z. B. keinen großen Wert auf Sprach- und Gestensteuerung - eine nette Spielerei mehr nicht. 




Solche Bilder sprechen für sich - hammermäßig genial! :)

Genaue technische Infos könnt Ihr hier* abrufen. 


Fazit:

 Wir geben unseren "Ambi", wie wir ihn mittlerweile liebevoll nennen, nicht mehr her und werden ihn behalten. 

Ich hoffe, dass die kleinen "Bugs" beim nächsten Update so gut wie ausgemerzt werden. 

Wer großen Wert auf ein gestochen scharfes Bild legt, Android auf dem TV favorisiert und dazu noch die Vorzüge des Ambilights genießen will, für den ist dieses Gerät genau richtig. 

Ich empfehle den Philips 3D Full HD TV der 8100-er Reihe trotz der kleinen Kritikpunkte definitiv weiter. 

Zurzeit gibt es das Gerät bei Philips bereits für 1.049 € zu kaufen. 

Was haltet Ihr von dem Gerät? Wäre diese "Flimmerkiste" auch etwas für Euch?

Herzliche Grüße 

von Eurer





TaTi







Das Gerät wurde mir für den Test zur kostenlos Verfügung gestellt. 

Bei Gefallen habe ich die Möglichkeit, es nach Ablauf der Testphase zu einem vergünstigten Preis zu erwerben. 

Dies hat aber keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung. 

Vielen Dank für die Möglichkeit, das Gerät testen zu können.  


*Herstellerlink/Werbung 



#philips8100test