Donnerstag, 13. November 2014

Ricola Extra Stark ~ Schweizer Kräuterbonbons mit flüssiger Füllung ~ (m)ein Retter in der Not






Halsbonbons gehören bei mir immer in die Handtasche. 

Ganz neu von Ricola sind die extra starken Bonbons mit flüssiger Füllung, die es nur in der Apotheke gibt... 








Grüezi mitenand,

ich gehöre zu denen, die oft in den ungünstigsten Situationen ein Kratzen im Hals bekommen und fürchterlich husten müssen, vor allem, wenn alles um mich herum ganz leise ist. Deswegen sorge ich mittlerweile vor und habe immer eine Notration in der Tasche. ;) Außerdem ist diese Jahreszeit leider geradezu ideal für Halsbeschwerden. 

Wobei ich direkt beim Thema wäre. Mich hat ein fieser grippaler Infekt förmlich von den Füßen gerissen und ich erhole mich gerade nur ganz langsam von diesem Übeltäter. Ricola Extra Stark war ein fleißiges Helferlein beim Lindern der miesen Hustenattacken.

Über die Testplattform trnd* habe ich die neuen Halsbonbons von Ricola* kennengelernt. 


Ricola Extra Stark gibt es in den drei Sorten "Gletscher Minze", "Schweizer Kirsche" und "Honig-Zitrone". 

Das Besondere ist der flüssige Kern, der den Bonbons das gewisse Etwas gibt. 


  
Wer kennt sie nicht die Frage "Wer hat's erfunden"? Na ganz klar, die Schweizer! ;) 

Seit mehr als 70 Jahren entwickelt Ricola die verschiedensten Bonbons, die eins gemeinsam haben, das Geheimrezept mit 13 Schweizer Kräutern. 

Wisst Ihr woher der Name Ricola stammt? 

Ricola ist die Abkürzung für das 1930 von Emil Richterich im schweizerischen Laufen gegründete Unternehmen Richterich & Co., Laufen. 


Ricola Extra Stark




Die 65 g Tüte Ricola Extra Stark kostet 2,50 € und ist in der Apotheke erhältlich. 


Im blauen Tütchen findet Ihr die Sorte "Gletscher-Minze". Die flüssige Füllung kombiniert Pfefferminzöl mit einem besonders hohen Anteil an Menthol. 

"Honig-Zitrone" erkennt Ihr an der gelben Verpackung. Hier besteht die Füllung aus Honig-Menthol-Sirup. 

Mit Kräuter-Menthol-Sirup ist die Sorte "Schweizer Kirsche" - rotes Tütchen - gefüllt. 



Ich wollte Euch eigentlich zeigen, wie die Bonbons von innen aussehen, das ist mir nicht ganz so gelungen, wie ich das eigentlich wollte. ;)



Wie schmecken mir die Bonbons? 

Grundsätzlich finde ich sie gut. Sie sind erst einmal gar nicht scharf, aber die Füllung hat es in sich. Vor allem bei der Sorte "Gletscher-Minze" wird's ganz schön scharf, ist aber richtig wohltuend im Hals. 

Was mir nicht ganz so gut gefällt ist, dass die Bonbons recht scharfkantig werden, wenn die Füllung heraus ist. Das beeinträchtigt ein klein wenig meinen Bonbongenuss.

Praktisch finde ich die wiederverschließbaren Standbeutel. 


Ricola Extra Stark ist nicht zuckerfrei. Das soll keine Kritik sein, sondern eher eine Anmerkung. 

Mir persönlich gefällt die Sorte "Schweizer Kirsche" am besten, aber das ist natürlich reine Geschmackssache. 


Fazit:

 Ricola Extra Stark ist auf jeden Fall wohltuend für den Hals, somit erfüllen die Bonbons ihre Aufgabe genauso wie sie sollen. 

Preislich sind sie nicht gerade günstig. Da sie nur in der Apotheke erhältlich sind, sehe ich die Gefahr, dass sie nicht so oft im "Körbchen" landen, wie bei einem normalen Einkauf im Geschäft. 

Die Wirkung der Bonbons mag ich sehr, gerade jetzt in der "rauen" Jahreszeit. 

Ich empfehle Ricola Extra Stark gerne weiter und gebe


4 von 5 Herzchen - gut.

Habt Ihr Ricola Extra Stark schon probiert? Wie gefallen sie Euch?

Was sind Eure Lieblingsbonbons? 

Extra starke Grüße

von Eurer



TaTi



 
Die Testprodukte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst aber keinesfalls meine persönliche Meinung.




*Herstellerlink/Werbung