Montag, 15. September 2014

Zirbenlikör ~ da wird mir warm um's Herzerl ;)






Vor einiger Zeit habe ich mir bei einer Facebook-Aktion der Tiroler Kräuterdestillerie eine Flasche Zirbenlikör erspielt. 

Schon bald kam die hübsche Flasche hier an. Erst jetzt habe ich mich "gewagt", das hübsche Ding zu öffnen und den Inhalt zu probieren... 









Halli hallo hallöchen,

nicht, dass Ihr etwas Falsches von mir denkt, ich bin sicherlich keine "Spriteule", aber gegen ein leckeres Tröpfchen habe ich nichts einzuwenden. 

In der Tiroler Kräuterdestillerie ist eine große Auswahl an Edelbränden, Schnäpsen, Likören und Kräuterspezialitäten zu finden, die aus eigener Erzeugung stammen. 

Die Versandkosten richten sich nach Zielland und Paketgewicht. Hier lohnt sich sicherlich eine Sammelbestellung. 


Was genau ist denn Zirbenlikör?

Die Zirbe (Pinus cemba) wächst bis in Höhen über 2000 m in der reinen Bergluft der Alpen, höher als jeder andere Baum. Manche dieser knorrigen Pionierpflanzen trotzen schon seit vielen Jahrhunderten den extremen rauhen Bedingungen aus Wind und Wetter. 

Die Entwicklung der begehrten Zirbenzapfen dauert zwei Sommer, erst danach werden sie für die Herstellung dieses ganz besonderen Likörs gesammelt. Durch eine lange Mazeration und sorgfältige Destillation bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe der Zapfen unverfälscht erhalten. 

So entsteht diese Tiroler Spezialität mit dem unvergleichlichen Geschmack der schönen und wilden hochalpinen Bergwelt Tirols. 

(Quelle: Tiroler Kräuterdestillerie) 

Die 350 ml Flasche Zirbenlikör liegt preislich im Online-Shop bei 11,90 €.

Mit seinem Alkoholgehalt von 35 % vol hat er einige "Umdrehungen", also Vorsicht! ;) 

Hier kommt Ihr direkt zum Zirbenlikör:
<<klick>>
  


Die Flasche gefällt mir in ihrer schlanken Gestalt sehr gut, das Design ist ebenfalls äußerst ansprechend. Die kräftig orange-rote Farbe des Likörs wirkt warm und sorgt dafür, dass die Flasche zu einem Eyecatcher wird. 




Der Zirbenlikör schmeckt übrigens nicht nur pur, sondern auch als Longdrink, Cocktails und in anderen Mix-Getränken. 



Verschlossen ist die Flasche mit einem Korken, dessen Kopf aus Holz ist. Das wirkt sehr edel. 

Meine Meinung:

Im Namen der "Wissenschaft" habe ich mir ein ordentliches Gläschen eingeschenkt, um auch wirklich ausgiebig testen zu können. 

Der Duft ist süßlich, der Alkoholgeruch ist deutlich wahrzunehmen. 

Der Geschmack ist außergewöhnlich. Leicht harzig, herb, dennoch süßlich und kräftig im "Abgang". Ich fand ihn bei jedem Schlückchen besser und mir wurde richtig warm um's Herzerl! ;) 

Uiuiui, der Likör hat es ganz schön in sich *grins*. 



Nach ausführlichem Testen *hicks* ;) habe ich festgestellt, dass ich ihn superlecker finde. Ich mag eh gerne Kräuterliköre oder -schnäpse, also von daher ist es genau die passende Richtung für mich. 


Fazit:

Optisch ein Knaller, geschmacklich auch, vorausgesetzt man mag die Richtung, in die der Likör geht. 

Ich könnte mir den Zirbenlikör ebenfalls sehr gut als Geschenk vorstellen. Er macht auf jeden Fall etwas her. 

Ich empfehle diesen außergewöhnlichen Likör sehr gerne weiter und gebe für das edle Tröpfchen mit "Kawumm" 

5 von 5 Herzchen - Prost! 

Ein ganz herzliches Dankeschön an "Die Tiroler Kräuterdestillerie" für diesen herrlichen Gewinn. 

Kennt Ihr den Zirbenlikör schon? 

Welche "Richtung" bevorzugt Ihr bei Likören? 

In diesem Sinne - 

Stößchen und liebe Grüße

von Eurer



TaTi


Das Produkt wurde mir durch ein Gewinnspiel kostenlos zur Verfügung gestellt.