Mittwoch, 18. Juni 2014

So ein Theater ~ "Chaos im Wurzelwald"







Eine aufregende und wundervolle Zeit ist nun zu Ende. 

Heute entführe ich Euch in den Wurzelwald mit seinen urigen Bewohnern...










Trariiiiitararaaaaa - seid gegrüßt Ihr Lieben,

wie viele von Euch wissen, bin ich Teil des Elterntheaters der Bruchschule in meiner Heimatstadt und spiele dort aktiv mit. 

Vor einem Jahr habe ich Euch schon von unserem letzten Stück "Ein Fall für die Ufopolizei" erzählt. 

Dieses Jahr hieß unser Stück
"Chaos im Wurzelwald". 
  

Ich kann gar nicht glauben, dass schon wieder alles vorbei ist. Ein Jahr Planung, das Kreieren der Kostüme und Bastelarbeiten für die Kulisse, Text lernen, unsere Treffen mittwochs zum Proben und zum Schluss der zeitintensive Aufbau der Bühne. Es war megaanstrengend, aber es hat riesigen Spaß gemacht. 

Dieses Jahr habe ich die Postschnecke Wilhelmine gespielt, die später Flügel bekommt und dann schnell ist wie der Blitz. Erkennungszeichen: Hohe Stimme, immer ein fröhliches Trarriitaraaaa oder ein seufzendes Tzzzzz Tzzzz Tzzzzz auf den Lippen und zieht auch schon mal eine Schüppe, weil sie sich ungerecht behandelt fühlt. :)

  
"Die freundlichen und klitzekleinen Wurzels leben friedlich miteinander, bis der Lottogewinn von Gustav Schlitzohr und eine geheimnisvolle Schatzkiste die Idylle stören und für Neid und Missgunst sorgen. Die Hamsterbacken Heinrich und Hildegunde trauen ihren Freunden - den Frechdachsen Ottokar und Ottilie - nicht mehr und der Bankdirektor Uhu Winnifried Wandertaler und seine Sekretärin Eule Burgunda Blindlinks bringen ganz schön Unruhe in den Wurzelwald. Da wundern sich sogar die Hasen Hipp und Hopp. Ob die Postschnecke Wilhelmine die Post noch rechtzeitig zustellen kann und ob die Blumenfee den Streit schlichten kann, das ist hier die Frage!"

Hier seht Ihr einige Szenen aus dem Stück...
  
   



































Nach dem letzten Auftritt wurde die mühevoll aufgebaute Bühne innerhalb kürzester Zeit abgebaut, da am darauffolgenden Tag der Sportunterricht wieder ganz regulär stattfindet. Da wird einem schon schwer ums Herz.

Anschließend haben wir noch gemütlich bei Pizza und einem lecker "Biersche" zusammengesessen und die Theaterzeit gemeinsam ausklingen lassen. 

Ich bin stolz darauf, dass ich ein Teil dieses Stückes war! :) 


Danke Schnuffis, es war großartig mit Euch!  ♥

Leider wissen wir nicht, ob es im nächsten Jahr unsere Theatergruppe noch geben wird. Einige Kinder wechseln dieses Jahr die Schule, weil sie zu weiterführenden Schulen gehen und somit verlassen uns auch die Eltern, da sie sich neuen Herausforderungen stellen. Wenn wir keinen Nachwuchs bekommen, dann werden wir das nicht mehr auf die Beine stellen können, weil wir einfach zu wenige dafür sind. Das wäre sehr schade! Noch geben wir die Hoffnung aber nicht auf.

Jetzt werde ich erst einmal die letzten Tage "sacken" lassen und mich daran erfreuen, dass alles gut gelaufen ist und wir den Zuschauern mit unserem "Chaos im Wurzelwald" eine Freude machen konnten. 

Ich hoffe, Euch hat der kleine Einblick gefallen! 

Wäre das etwas für Euch oder spielt Ihr sogar selbst Theater? 

Viele liebe Schnecken-Grüße 

von Eurer



Wilhelmine äh TaTi :)