Montag, 12. Mai 2014

Lavolta ~ OsmoIntense Serum + Shéa Naturcreme







Lavolta ist eine der führenden Marken für natürliche Kosmetik und älteste Kosmetikmarke des Teleshopping Kanals HSE24 in Deutschland. 

Durch eine liebe "Blogger-Kollegin" durfte ich das OsmoIntense Serum ausprobieren und mir ein genaues Bild machen...








Huhu und hallöchen,

Femi ist Autorin des Blogs Femi's "up to date", ein sehr schöner Blog übrigens, bei dem es sich auf jeden Fall lohnt vorbeizuschauen. Bis zum 20.05.2014 könnt Ihr dort zudem noch an einem richtig "duften" Gewinnspiel teilnehmen und einen von drei tollen Pussy Deluxe-Sets gewinnen.   

Sie war auf der Suche nach Mittestern für das Osmo Serum von Lavolta. Da ich mit dieser Marke überhaupt noch keine Berührungspunkte hatte, hat mich dieser Test sehr interessiert und ich habe mich umso mehr gefreut, dass sie mich "auserkoren" hat. :) 

Kurze Zeit später erreichte mich auch schon das Päckchen, das neben dem Serum jeweils eine Probiergröße der Lavolta Shéa Naturcreme Classic sowie Shéa Naturcreme soft und noch ein paar nette Goodies enthielt.




Über Lavolta:
  
Nach insgesamt 25 Jahren Industrieforschung machte sich Dr. Armah selbständig und gründete die Dr. Armah-Biomedica GmbH für Arzneien und Kosmetika. Mit der Markteinführung der SHÉA Naturcreme 1997 brachte der Spross einer ghanaischen Königsfamilie die erste 100% Pflanzencreme aus seinem Heimatland Ghana auf den Markt. 
 Nicht nur im großen Netz Deutscher Apotheken ist dieser Klassiker deswegen seit vielen Jahren für seine Kunden erhältlich. Dr. Benjamin Armah wurde mit seinen fachkundigen Berichten im Fernsehen bekannt und etablierte sich nunmehr zur ältesten Kosmetikmarke bei HSE24. Dort repräsentiert ihn nun sein Sohn Frederick Armah, der die Leidenschaft für die pflanzliche Kosmetik sprichwörtlich in die Wiege gelegt bekommen hat und seit vielen Jahren das Familienunternehmen unterstützt.

(Quelle: Lavolta)



Das Serum
  
Das sagt der Hersteller:
Die OsmoIntense Produkte mit E.A.H.-Complex sind das Ergebnis neuester Forschungsarbeiten, um die Haut intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen,  äußeren Anzeichen der vorzeitigen Hautalterung vorzubeugen und den Zellschutz zu unterstützen.

Das LAVOLTA OsmoIntense Serum hat eine emulsionsartige Textur und ermöglicht eine leichte Verteilung über das gesamte Gesicht, Hals und Dekolleté. Es zieht schnell ein und hinterlässt ein feinporiges, geschmeidiges Hautbild. Die drei Power-Wirkstoffe  des E.A.H.-Complexes sind hier höchstmöglich konzentriert um Ihrer Haut einen wahren Feuchtigkeitskick zu geben.

o Frei von Parabenen, Silikonen, Mineralölen und Farbstoffen 

50 ml kosten 29,99 €.


Meine Erfahrungen

Das Serum hat eine leichte Konsistenz und lässt sich gut verteilen. Das Serum duftet angenehm, ein wenig fruchtig. Es zieht schnell ein und ich konnte schon nach kurzer Zeit andere Pflegeprodukte, also Nacht- oder Tagescreme auftragen. Auch unter dem Make up kein Problem, es bröckelt nicht. 




 Durch den hygienischen Pumpspender lässt sich das Serum sparsam benutzen und ist so sehr ergiebig. 
Die Haut fühlt sich gepflegt und gut versorgt an, sie wirkt frisch. Vor allem morgens nach dem Aufstehen sehe ich "erholt" aus. 

Da meine Haut allerdings zu Unreinheiten neigt, habe ich die Anwendung auf abends reduziert und benutze das Serum nur noch für die Nachtpflege. Das liegt nicht am Produkt selbst, sondern daran, dass ich meine Haut schnell "überpflege". 

Meine Haut wirkt allerdings nicht feinporiger. Hier hat sich nichts verändert. 

Die Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe fallen positiv auf. Hier gibt es keine großartigen "Ausschreitungen". :) 


(Quelle: www.codecheck.info)
 
Es gibt noch weitere Produkte aus der OsmoIntense Reihe, die sich mit dem Serum ergänzen:

o Tagescreme
o Nachtcreme
o Augencreme - Gel

Falls Ihr selbst einmal auf der Lavolta-Homepage vorbeischauen wollt:

Eine kleine Kritik habe ich allerdings an dem Fläschchen selbst. Die Schrift, also die Beschreibung auf der Rückseite, ist fast unleserlich, da sie in Metalloptik aufgedruckt ist und sich ständig spiegelt. Egal wie ich das Fläschchen gehalten habe, die Schrift war nur schwer zu lesen. Da die Kritik aber nichts mit dem Produkt selbst zu tun hat, wiegt sie auch nicht schwer.



Fazit:

Eine durchaus empfehlenswertes Pflegeprodukt.

Preislich ist das Serum im "Mittelfeld" anzusetzen, es gibt günstigere Seren, aber auch Produkte, die wesentlich mehr kosten. Hier muss jeder für sich entscheiden, wieviel er bereit ist zu zahlen. 

Ich bin sehr zufrieden mit der Pflegewirkung des Serums.
Hinsichtlich der porenverfeinernden Wirkung hat es mich allerdings nicht überzeugt. 

Ich gebe hierfür gerne


 4 von 5 Herzchen. 


Hier noch ein paar Infos zu den Naturcremes, die mit im Päckchen waren und die ich Euch kurz vorstellen möchte:



Shéa Naturcreme Classic und Naturceme Soft bestehen aus 100 % gereinigter Sheabutter mit Vitamin E. Sie sind besonders bei trockener und rissiger Haut geeignet und haben einen besonders hohen standardisierten Anteil an unverseifbaren Bestandteilen (Lipide). Als Naturprodukt sind die Cremes frei von chemischen Zusätzen und somit hervorragend geeignet zur Pflege bei Personen mit Schuppenflechte, Neurodermitis und bei narbiger Haut.

Anwendungsgebiete:
Bei trockenen und empfindlichen Hautstellen im Gesicht, an Beinen und Händen, an Lippen und Kopfhaut.

Sie sind frei von Parabenen, Silikonen, Mineralölen, Farb- und Duftstoffen.


Preise:
 Shéa Butter Classic 8 ml = 5,99 €
Shéa Butter Soft 10 ml = 5,99 €


Da hier auf Duftstoffe verzichtet wird, ist der Duft eher neutral.   
Die Cremes sind natürlich auch noch in anderen Größen erhältlich.
 
Ein ganz herzliches Dankeschön an Femi und Lavolta, dass ich diese Produkte kennen lernen und testen durfte. 

Kennt Ihr Produkte von Lavolta und wie gefallen sie Euch? 

Liebe Grüße

von Eurer


TaTi