Donnerstag, 2. Januar 2014

Sorgenfresser Saggo ~ Schmidt Spiele


 



Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr!

 Ich hoffe, Ihr seid gut "reingerutscht", es geht Euch prima und das neue Jahr fängt nicht schon mit Sorgen an! 

Falls doch, habe ich hier genau das Richtige für Euch... :) 







Huhu Ihr Lieben,

ich möchte Euch gerne Saggo vorstellen. Saggo ist ein Sorgenfresser und er ist ein neues - heiß und innig geliebtes - Familienmitglied bei uns. 

NetMoms - Europas größte Mütter-Community - war auf der Suche nach 100 Testern und ich bin richtig glücklich darüber, dass dieser nette - liebenswerte Kerl bei uns einziehen durfte. 




Was genau ist ein Sorgenfresser?

"Ob Dein Kind Angst vor Monstern hat, nachts durch Albträume wach gehalten wird oder in der Schule Probleme auftauchen – die SORGENFRESSER sind da, um am Bett Monster und Albträume in Schach zu halten oder im Schulranzen die Daumen zu drücken.
Die kleinen Spezialisten kümmern sich einfach um alles, was Sorgen macht. Auch für ältere Kinder und Erwachsene sind sie immer zur Stelle und stehen sogar bei Liebeskummer oder Stress im Büro zur Seite. Außerdem vertreiben die kuscheligen Gefährten nicht nur Kummer und Ängste, sondern eignen sich auch zum Schmusen. Und so funktionieren die flauschigen SORGENFRESSER:
Dein Kind schreibt oder malt seinen Kummer auf, der kuschelige SORGENFRESSER öffnet seinen Mund und verschlingt den Zettel. Danach wird der Reißverschluss einfach schnell zugemacht. Natürlich sind nicht sofort alle Probleme gelöst, aber ein erster Schritt ist getan und Dein Kind fühlt sich sicher gleich besser."

(Quelle: www.sorgenfresser.de) 


 Die Idee zum Sorgenfresser hatte übrigens Gerhard Hahn, ein Berliner Filmproduzent, die er dann mit Hilfe seiner Zeichner auf's Papier brachte. Das war der Startschuss. Einige Entwürfe und Nähversuche später war Saggo als erster seiner Art geschaffen. 

Die Familie der Sorgenfresser umfasst mittlerweile 21 Mitglieder in verschiedenen Größen. 

 Im Rahmen der LIMA in München im letzten Jahr wurden die putzigen Kerlchen als Lizenzprodukt des Jahres ausgezeichnet. 

Die großen Sorgenfresser sind für 29,99 € UVP zu haben. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, die Preise zu vergleichen. Bei Amazon z. B. habe ich sie für 19,99 € entdeckt, also wesentlich günstiger.

Die kleinen Sorgenfresserchen ca. kosten 14,99 € UVP, ich habe sie aber auch schon für 12,95 € entdeckt.

Mittlerweile gibt es neben den niedlichen Monstern auch andere Artikel, wie z. B. Bücher, Kissen etc. zu kaufen.  

Hier könnt Ihr die anderen Brüder und Schwestern kennen lernen: 
 <klick>


Unsere Erfahrungen mit Saggo:

Saggo hat unser Herz im Sturm erobert. Er sieht nicht nur witzig aus, er ist auch knuddelig-kuschelig weich. 

Er ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. 

 Saggo ist ca. 37 cm groß und aus Nicki-Plüsch. 


Der Name steht auf dem Schildchen, das an der Seite festgenäht ist. 

Mein Großer findet ihn cool und mein Kleiner, der ihn liebevoll "Sorgi" nennt, hat ihn fest ins Herz geschlossen. 


Er nimmt ihn sogar mit zum Schlafen. 

Es wurden schon einige Zettelchen verfüttert und unser Saggo hat sie brav aufgefuttert. ;)

Skeptiker werden nun sagen, dass Eltern dafür da sind, die Sorgen der Kinder zu nehmen und man dafür keinen Sorgenfresser braucht. Natürlich bin ich für meine Jungs da und versuche ihnen - so gut es geht - die Sorgen von der Seele zu nehmen, aber ich mag die Idee, die dahinter steckt. Sie ist einfach, aber genial. 




Die Verarbeitung ist sauber und qualitativ hochwertig. Ich habe keinen unangenehmen chemischen Geruch an Saggo feststellen können. Die Sorgenfresser sind von Hand waschbar. 


Fazit:

Wie man sieht, können auch Monster liebenswert sein und Ängste nehmen, anstatt sie zu schüren.

Den regulären Preis der Sorgenfresser finde ich recht hoch angesetzt. Zum Glück kann man sie wesentlich günstiger finden. 




Ich empfehle Saggo, seine Brüder und Schwestern uneingeschränkt weiter. Wer weiß, vielleicht gebe ich ihm auch mal die ein oder andere Sorge zum Fressen! ;) 


 5 von 5 Herzchen

Ein ganz liebes Dankeschön an NetMoms & Schmidt Spiele für unser neues Familienmitglied. Er wird es bei uns immer gut haben - versprochen. 

Was haltet Ihr von den Sorgenfressern? 

Wie findet Ihr die Idee? 

Bis bald - 

sorglose Grüße 

von Eurer



TaTi