Donnerstag, 12. Dezember 2013

Thomy ~ Gratin Saucen






Der Alltag wird bei mir oft "der normale Wahnsinn" genannt, weil ich den ganzen Tag unterwegs bin und zu nichts komme.

Gerade an solchen Tagen kommen mir diese kleinen Küchenhelferin sehr gelegen...




 
Huhu liebe Leserinnen und Leser,

Ihr wisst bestimmt, wovon ich spreche - 
ich meine diese Tage, an denen ich vormittags arbeiten war, nach Hause komme, schnell Mittag machen muss, weil ich dann schon wieder die Jungs von der Schule abhole und kurze Zeit später wieder wegbringen muss - zum Verein, zu Freunden oder was es sonst noch so gibt. 

Auch wenn ich Spaß am Kochen habe, so muss es an einigen Tagen sehr schnell gehen und hier greife ich dann auch schon mal zu diversen Hilfsmittelchen.  

Bei brandnooz durfte ich die Gratin Saucen von Thomy ausprobieren - direkt 4 verschiedene Sorten:

o Gratin Sauce für Nudel-Schinken
o Gratin Sauce für Lasagne
o Gratin Sauce für Kartoffeln
o Gratin Sauce für Broccoli-Gratin

Ich persönlich finde Gratins gerade aus dem Grund so praktisch, weil man sie gut vorbereiten kann und später nur noch in den Backofen schieben muss. 

Die Gratin Saucen sind ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Farbstoffe. 

Die 350 ml Packung liegt bei 1,39 € UVP. Im Angebot habe ich sie aber auch schön günstiger gesehen. 

Der Fantasie sind beim Kreieren der Gratins keine Grenzen gesetzt und die Zutaten können nach Wunsch varrieren. Ich habe mich für die "ursprünglichen" Formen entschieden, weil ich so den Geschmack besser testen konnte. 

Ich habe für alle Gratins direkt zwei Packungen der Saucen verbraucht, wir sind ein 4-Personen-Haushalt und kleine Kohlraupen, die Menge ist dann aber auf jeden Fall ausreichend. 

Ich stelle Euch die verschiedenen Saucen kurz vor: 

Gratin Sauce für Nudel-Schinken


Das brauche ich:
 Nudeln, gekochter Schinken, geriebener Käse & Gratin Soße für Nudel-Schinken



 Vorgekochte Nudeln und Kochschinken in eine Auflaufform geben, Gratinsoße dazu und mit Käse bestreuen. 



Für ca. 30 Minuten in den Backofen - fertig! 

Den Gratin haben wir nachgewürzt, weil er uns zu mild war.



Gratin Sauce für Lasagne

 

 Das brauche ich:
Lasagneplatten, Hackfleisch, Raspelkäse & Gratin Sauce für Lasagne



 Hackfleisch anbraten, mit vorgegebener Menge Wasser auffüllen, Gratin Sauce einrühren - abwechselnd Sauce und Nudelplatten schichten und Käse darüber streuen. 



Nach ca. 30 Minuten im Backofen ist die Lasagne fertig. 

Auch hier habe ich nachgewürzt. Ich könnte mir gut vorstellen, eine Lage Blattspinat als weitere Zutat hinzuzufügen.



 Gratin Sauce für Kartoffeln 



Das brauche ich:
Kartoffeln, Raspelkäse & Gratin Sauce für Kartoffeln




 Die Kartoffeln in Scheiben schneiden, Gratin Sauce verteilen und Käse darüber streuen.



 Nach ca. 40 Minuten ist der Gratin fertig, ich habe vorgekochte Kartoffeln genommen, hier reichen ca. 25 Minuten völlig aus. 


Gratin Sauce für Brokkoli-Gratin



Das brauche ich:
Brokkoli, Raspelkäse & Gratin Sauce für Brokkoli




Frischen oder tiefgefrorenen Brokkoli ca. 2 Minuten dünsten, Sauce dazu und mit Käse bestreuen.




Für ca. 30 Minuten in den Ofen - fertig. 



Fazit:

Unseren "Versuchskaninchen" und uns haben alle Gratins geschmeckt. Mit ein wenig "Würznachhilfe" haben sie unseren Geschmack getroffen. 

Für uns hätten sie also ruhig würziger ausfallen dürfen. 

Einige Kritiker haben gesagt, dass man die Saucen genauso gut selbst machen kann. Stimmt natürlich! Aber ist das nicht bei allen Fertigprodukten so? Im Prinzip wären sie alle überflüssig. 

Natürlich schmeckt es selbst gemacht besser, gar keine Frage, aber ich finde sie praktisch und gerade, wenn es wirklich schnell gehen muss, werde ich auch zukünftig gerne zu den Gratin Saucen von Thomy greifen.

Ideen, wie ich die verschiedenen Gratins verfeinere, habe ich genug.

Über die Kalorien brauchen wir wohl nicht zu reden. Jeder weiß, dass Gratins wahre "Bömbchen" sind, die aber ab und an erlaubt sind. ;) 
Ich empfehle die Thomy Gratin Saucen gerne weiter und gebe hierfür insgesamt

 4 von 5 Herzchen. 

Danke brandnooz & Thomy für diesen umfangreichen Schlemmer-Test. Es hat sehr viel Spaß gemacht! 

Habt Ihr die Gratin Saucen von Thomy schon probiert? 

Wie schmecken sie Euch? 

Greift Ihr auch ab und an zu kleinen Helferlein oder bereitet Ihr alles frisch zu? 

Knusprig-überbackene Grüße

von Eurer



Tati