Montag, 2. Dezember 2013

Freixenet ~ Mia Moscato






Freixenet Mia Moscato ~ eine fruchtig süße Verführung! 

Die Aromen erinnern an Pfirsich und Aprikose - 
hört sich das nicht gut an? 

 Ob er wohl auch so gut schmeckt - wie es sich anhört? 
Ich weiß es... ;)







 Huhu Ihr Lieben,

zu einem leckeren Tröpfchen, da sage ich nicht "Nein". Eine ganze Weile waren süße Sektsorten nicht "in" und so gab es überwiegend trockene oder halbtrockene Sorten auf dem Markt. Ich fand's ein wenig schade, denn ich bin nun mal eine "Süße"! ;)

Zum Glück hat sich das geändert und Freixenet bringt mit seinem Mia Moscato eine neue interessante Sorte in die Regale. 

Über eine große Testaktion bei brandnooz mit insgesamt 4000 Teilnehmern darf ich mir selbst einen genauen Eindruck des neuen Qualitätsschaumweines machen.

Das Testpaket:


Über Mia Moscato:

Entwickelt von der jungen und passionierten Freixenet-Weinmacherin Gloria Collell ergänzt sie ihre erfolgreiche Mia-Weinlinie auf ganz besonders süße und prickelnde Art. Mia - "meine" auf spanisch - lässt sich genießen, wann immer einem danach ist. 

Inspirieren ließ sich Gloria Collell dabei von den urbanen Eindrücken und dem geselligen Lebensgefühl ihrer Heimatstadt Barcelona. Dort trifft sie sich gerne mit ihren Freunden und hat für ihren Lebensstil einen Sekt entwickelt, der sich unbeschwert in den Tag einfügt, weil er so schön fruchtig ist.


(Quelle: Mia Moscato/brandnooz)


Die Flasche ist ein Hingucker mit ihrer leicht bauchigen Form. Die warmen Farben strahlen Behaglichkeit aus. 




Kleine Mosaike finden sich in vielen Bereichen der Flasche wieder und wirken fröhlich. 




















Mia Moscato im Geruchs- und Geschmackstest:

Der Duft ist herrlich, so süßlich fruchtig. Ich musste sofort an saftige Pfirsiche denken - mmmmh lecker. 

Die Farbe des Sektes erinnert an Honig. 

Geschmacklich lässt Mia Moscato bei mir keine Wünsche offen. Süß, aber nicht zu intensiv. Ein idealer Aperitif oder aber einfach ein Schlückchen zum "Gute Laune haben". 


Man sollte ihn bei einer Temperatur von 6 - 8 Grad Celsius genießen.

Der Alkoholgehalt liegt bei nur 7 %. 




  Ein Tipp von Gloria Collell:
"Probiert Mia Moscato auch mal im Weißweinglas mit ein paar Eiswürfeln. So entfalten sich die Aromen besonders gut!"

Das habe ich probiert -  ein echter Genuss! 




 Hier seht ihr mich mit meiner lieben Freundin Matti. Da sie in Nürnberg wohnt, haben wir kurzerhand eine kleine "Fernparty" gestartet und per Skype angestoßen und getestet. 
Prost Süße! 



Fazit:

Wer es sonst eher trocken oder halbtrocken mag, dem könnte Mia Moscato zu süß sein. 

Preislich gehört er schon der gehobeneren Preisklasse an. 

Ich werde sicherlich öfters mal ein leckeres Gläschen genießen.

 Als Kind des Ruhrgebietes kann ich nur eins dazu sagen:
"Boa - wat is' der lecker!" :)

 Ich bin begeistert und empfehle Mia Moscato mit Kusshand weiter. 

5 von 5 Herzchen!

Dankeschön, liebes brandnooz-Team & Freixenet für diesen lecker-süffigen Test. 

Kennt Ihr schon Freixenet Mia Moscato? 

Mögt Ihr auch ganz gerne mal ein "süßes Tröpfchen" oder nicht so sehr? 

Prickelnde Grüße

Eure 


Tati