Freitag, 18. Oktober 2013

Punica SoFresh







Punica SoFresh im Familientest! 

Ob meine Jungs mir da überhaupt noch etwas überlassen? ;)

Eine leckere und erfrischende Aktion von trnd...








Halli hallo hallöle,

ich bin zwar leider immer noch nicht ganz fit, nachdem mich etwas "Fieses" erwischt hat, aber wenigstens fühle ich mich wieder in der Lage zu bloggen. 
Das hat mir so richtig gefehlt!

Bei uns oft ein "leidiges" Thema: 
Was nehmen die Jungs an Getränken mit zur Schule?

 Mein "Kleinster" ist noch in der Grundschule und bekommt dort morgens seinen Schul-Kakao, nimmt als Ergänzung meistens seine Wasserflasche mit. Beim "Großen" auf der weiterführenden Schule wird's da schon problematischer. Kein Kakao und keine Getränke, die kleben, während des Unterrichts. Da wird die Auswahl schon kleiner, es sei denn die Verschlüsse stimmen und die Schulsachen werden nicht "getränkt", dann gibt's auch keinen Ärger mit den Lehrern. 

Eine gute Lösung hierfür hat nun auch Punica und präsentiert seit Februar auf dem Markt SoFresh mit praktischem Sportscap, einem speziellen Verschluss, bei dem garantiert nichts mehr daneben geht. 
Es handelt sich hierbei um ein Mehrfruchterfrischungsgetränk, das zu 80 % aus Wasser und 20 % aus Fruchtsaft besteht. 

Ich darf als eine von sage und schreibe 5000 (!) Testern bei trnd Punica SoFresh mit meinen Jungs probieren. 
Der Papa auch, wir sind ja nicht so. ;)
  Inhalt des Paketes:
2 x Punica SoFresh Berry & Cherry
2 x Punica SoFresh Exotic
2 x Punica SoFresh Red Fruits

 Dazu gab's noch Testunterlagen inkl. 10 Punica SoFresh Quiz, 20 Probierbecher und als Goodie einen praktischen Turnbeutel. 


  Gestern kam dann übrigens die freudige Nachricht, dass noch einmal 6 Flaschen SoFresh für weitere Probieraktionen an die Tester verschickt werden. Das finden wir super - Daumen hoch! Denn an "Probierwilligen" mangelt es hier wirklich nicht. :)

Bei Punica fällt mir direkt die Punica-Oase und der Slogan "Punica muss jetzt schnell her, denn Punica erfrischt uns sehr!" ein. Kennt Ihr das noch? 

Jetzt aber zurück zu Punica Fresh...


Haupt-Zielgruppe des Getränkes sind Teens.

Das Design ist sehr modern & sportlich - die Form der Flasche soll an eine Spraydose erinnern - und hat bei meinen Jungs das Ziel erreicht, denn sie fanden die Flaschen "voll cool". ;)  

Die Durstlöscher sind kalorienarm,  
 - ohne Konservierungsstoffe, 
- ohne künstliche Farbstoffe, 
- ohne künstliche Aromen 
und ohne Zuckerzusatz gesüßt. 

Die 0,75 l PET-Flasche kostet UVP 1,19 Euro + Pfand. 
Im Angebot habe ich sie aber auch schon für unter 1 Euro entdeckt. 

Zu finden ist Punica SoFresh aufgrund des hohen Wasseranteils im Wasserregal. 

Unser Test:

Meine Jungs waren kaum zu bremsen und wollten natürlich sofort loslegen mit dem Probieren. Erst einmal haben sie das Punica SoFresh-Quiz - "Welcher Geschmackstyp bist Du" - gemacht und dann wurden die Probierbecher sorgfältig ausgepackt und aufgestellt. Ich finde es immer wieder so süß, wenn sie Mama beim Testen helfen und sich dann so richtig "groß" fühlen. 



Der Verschluss lässt sich beim ersten Mal recht schwer öffnen, weil er an der Seite "eingedrückt" werden muss, das ist für kleinere Hände etwas schwierig zu handhaben, aber die älteren Teenies dürften damit keine Probleme haben. 



Geschmeckt haben den Jungs alle Sorten, wobei Berry & Cherry klar die Nase vorn hatte, dicht gefolgt von Red Fruits und Exotic. 

Ich finde alle Sorten lecker - fruchtig, aber doch recht süß. Ich würde sie für mich noch mit Wasser verdünnen. 

Positiv zu erwähnen ist, dass die Getränke 28 - 30 kcal pro 250 ml - also einem Glas voll - nicht mehr Kalorien haben als z. B. Apfelschorle. 

 Aber:
Schade ist allerdings, dass hier mit Süßstoffen (Natriumcyclamat u. Saccharin-Natrium) gearbeitet wird, daher auch so wenig Kalorien. Da Süßstoffe umstritten sind, würde ich mir wünschen, dass hierauf verzichtet wird, auch wenn sich die Kalorien der Getränke hierdurch erhöhen würden. 

Sehr praktisch ist der Verschluss, da läuft nichts mehr aus, alles ist gut und sicher verschlossen:



Mein Fazit:

Meine Jungs und deren Freunde sind begeistert. Ab und an dürfen meine beiden gerne ein oder auch mehrere Fläschchen genießen, ob in der Schule, beim Sport oder in der Freizeit. 

 Ansonsten wird es bei uns weiterhin viel Wasser zum Trinken geben. Aber wie gesagt hin und wieder gerne. Wie sagt man so schön: Alles in Maßen! 

Ich halte Punica SoFresh definitiv für eine gute Alternative zu diversen "Softdrinks", die meiner Meinung nach alles andere als gut für Kids sind. 
Ich würde mir dennoch wünschen, dass die Zugabe von Süßstoffen noch einmal überdacht wird. 

Die Flaschengröße ist gut gewählt mit ihren 0,75 l, ich könnte mir auch gut 0,5 l-Flaschen vorstellen. 

Die Flaschen halten wirklich dicht, also kein ärgerliches Auslaufen im "Tonni" oder Rucksack. 

Von meiner Familien-Jury und mir gibt es für Punica SoFresh 

4 von 5 Herzchen. 

Vielen Dank, liebes trnd-Team, und natürlich auch ein herzliches Dankeschön an Punica, dass wir bei dieser großen Testaktion dabei sein dürfen. 

Wie gefällt Euch die Marke Punica? 

Habt Ihr schon von Punica SoFresh gehört oder es probiert? 

Wie schmeckt es Euch und Euren Kindern? 

Fruchtige Grüße

Eure


Tati