Samstag, 7. September 2013

Yves Rocher ~ Elixir 7.9 Youth Energy Day Care



Es ist immer wieder ein heikles Thema, wenn es darum geht, welche "chemischen" Stoffe in unserer Kosmetika vielleicht bedenklich oder sogar schädlich sein könnten.
Yves Rocher ist gerade aus diesem Grund so erfolgreich, weil es sich hierbei um reine Pflanzenkosmetik handelt...
    

  

Huhu Ihr Lieben,

ich kenne Yves Rocher seit meiner Kindheit. Meine "Mom" hat bereits - als ich noch Kind war - öfters dort bestellt und so war es mir schon früh ein Begriff. Als ich las, dass Produkttester gesucht werden, habe ich mich gerne beworben und sehr gefreut, als ich die Zusage bekam.
   
Über Yves Rocher:

Yves Rocher wurde in La Gacilly, im Herzen der Bretagne, geboren. In den 50er Jahren offenbarte ihm eine Heilerin ein Rezept zur Herstellung einer Feigwurz-Creme. Er stellte die Creme her und bot sie den Menschen in seinem Dorf an. Angesichts seines Erfolgs entschied er, sie per Versand zu verkaufen.
Seine Leidenschaft für Pflanzen entdeckte er durch den Kräutergarten seines Großvaters. Mit den Jahren vertiefte er seine Kenntnisse und entwickelte weitere Kosmetikprodukte. Dabei war der elterliche Dachboden gleichzeitig Laboratorium und Versandzentrum. Die Briefe häuften sich und die Päckchen wurden mehr.

Yves Rocher entwickelte eine neue Schönheit mit Respekt für Frauen und die Natur. Er kreierte die Pflanzen-Kosmetik, eine Kosmetik, die heute 30 Millionen Frauen weltweit begeistert.

(Quelle: http://www.yves-rocher.de/)


Nun aber zum Testprodukt:

Von dem Päckchen war ich schwer begeistert - liebevoll verpackt in den zu Yves Rocher passenden Farben - echt schön.



Die Yves Rocher-Forschung hat den Wirkstoff-Komplex Elixir 7.9 entwickelt. Er besteht aus 7 Pflanzen, für deren Anti-Age-Wirkung 9 Patente vergeben wurden. Dank dieses innovativen Komplexes werden die Zellen stimuliert, welche die Energie produzieren, die für eine jugendliche Haut notwendig sind. 

- Ohne Parabene, ohne Mineralöl, ohne Farbstoffe -


-
Elixir 7.9 Tagescreme - 40 ml

Der Hersteller sagt:
 1. Tag:
Müdigkeitsanzeichen sind sichtbar gemildert, die Ausstrahlung ist neu belebt. 
1 Woche:
Falten sind reduziert, das Hautbild verfeinert und ebenmäßiger.
1 Monat: 
Die Haut strahlt vor Jugendlichkeit 


Die komplette Linie Elixir 7.9 ist ab Oktober 2013 erhältlich. 

Einen Preis kann ich leider nicht benennen. Ich habe Yves Rocher angeschrieben und die Information erhalten, dass man den Einführungspreis erst im Oktober 2013 der Homepage entnehmen kann. 
  

Die Creme hat einen recht intensiven - frischen Duft, der aber nicht unangenehm ist, ganz im Gegenteil.

Die Elixir 7.9 Tagescreme soll jeden Morgen auf das gereinigte Gesicht aufgetragen werden. 

Sie lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Anfänglich habe ich vermehrt Pickelchen bekommen und mit dem Gedanken gespielt, den Test abzubrechen. Glücklicherweise hat sich das aber schnell wieder gelegt, so dass ich doch weiter getestet habe. 

Die Creme gibt es für normale/Mischhaut und für trockene Haut, die dann noch zusätzlich angereichert mit Bio-Karitébutter und Macadamia-Öl ist. 

Da ich Mischhaut habe, habe ich die 1. Variante bekommen. 

Zu erwähnen ist auch noch die Optik des Tiegels. Er wirkt modern und fällt mit seinem Grünton richtig auf. Gegen das Licht gehalten kann man sehen, wie raffiniert er gearbeitet ist.


Fazit:

 Ich bin nach einer Testzeit von ca. 3 Wochen bisher sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Elixir-Tagescreme. Meine Haut wirkt glatt, frisch und gepflegt, wenn sie auch noch nicht vor Jugendlichkeit strahlt, das kommt vielleicht noch, noch benutze ich sie auch keine 4 Wochen! ;)

Ich werde hier auf meine "Herzchenvergabe" verzichten, da ich den Preis nicht kenne und so nichts über das Preis-Leistungsverhältnis sagen kann, halte die Tagescreme an sich aber durchaus für empfehlenswert.

Vielen lieben Dank an Yves Rocher für die Möglichkeit, Elixir 7.9 vorab testen zu dürfen.

Was haltet Ihr grundsätzlich von Pflanzenkosmetik? 

Habt Ihr schon Yves Rocher-Produkte gekauft?
Wie findet Ihr sie? 

Liebe Grüße - Eure 


Tati

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    So früh schon munter? Ich auch - ich gehe ab und an in ein Rocher-Geschäft in unserer Stadt. Ich finde die Idee gut, daß die Produkte rein pflanzlich sind.
    Sehr schöner Bericht - danke für den Tip.
    Gruß - Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kerstin,

      mit zwei Kindern ist es schwer, mal so richtig auszuschlafen! ;)

      Danke dir, bei uns gibt es kein Geschäft, aber in Nachbarstädten, da springe ich auch schon mal gerne rein.

      Grüßle - Tanja

      Löschen
  2. Hallöle Tattilein,
    die Verpackung ist ja wirklich toll und auch der Tigel sieht super aus - bei mir muss es immer gut aussehen, das gehört einfach dazu, obwohls ja eigentlich wurst wäre... *gg* Ich hab bisher noch nie was von Yves Rocher gekauft, hatte zwar schon öfter den Katalog bzw. so ein Faltblatt in der Hand, aber ich schrecke davor zurück, Pflege zu bestellen. Und ein Geschäft ist mir bisher noch nicht untergekommen - vermutlich weil ich nicht danach gekuckt hab :-)

    Ich kann mich aber noch gut daran erinnern, das meine Mutter mit dem Katalog immer so kleine Lose mitgeschickt bekommen hat und ich das superspannend fand - ich hab mich immer gleich draufgestürzt. Ob sie allerdings was bestellt hat, daran kann ich mich nicht mehr erinnern.

    Schönes WE und ganz liebe Grüße
    Matti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein liebes Mattileinchen,

      eigentlich sollte man viel mehr Naturkosmetik kaufen, manchmal bekomme ich schon Bauchweh, wenn ich lese, welche Stoffe alle als bedenklich gelten. Schade!

      Jaaa, das stimmt, ich fand die Lose auch immer superspannend.

      Dir auch ein schönes WE und viele liebe Grüße zurück - Tatti

      Löschen
    2. Hallo Tattilein,

      es gibt da eine super App - allerdings nur fürs Iphone - die heißt Toxfox. Da kann man den Strichcode scannen und dann sagt einem die App, ob man dieses Produkt bedenkenlos benutzen kann - wegen der Inhaltsstoffe. Wenn nicht, kommt ein rotes Ausrufezeichen und man bekommt erklärt, welcher Stoff drin ist und warum der bedenklich ist. Wirklich teilweise sehr interessant.

      Bis dennle
      LG Matti

      Löschen
    3. Huhu Mattilein,

      davon habe ich auch schon gehört. Gibt's diese App nicht für Android? Das ist schade. Kommt aber doch bestimmt bald - wäre schon interessant.

      Grüßle - Tanja

      Löschen
  3. Huhu Tati,
    bin glaub ich schon seit 20 Jahren Kundin bei Ives Rocher, gerade weil es Pflanzenkosmetik ist - wir lieben die Hamamelisprodukte zum Duschen, man bekommt zu Bestellung meistens Proben oder etwas anderes Nettes dazu oder wenn man will, wird ein Baum für einen gepflanzt!
    Ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Impy64

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Impy,

      das hört sich interessant an mit den Hamamelisprodukten, werde ich auch mal nach schauen.
      Danke für den Tipp! :)

      Bis bald und liebe Grüße zurück - Tati

      Löschen
  4. Das hört sich ja gar nicht so schlecht an :)

    Ich bin auch schon glückliche Yves Rocher Kundin seit ich 14 bin und ich bin begeistert von den Produkten :)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Tabea,

    freut mich, dass du mich besuchst. :)

    Dann bist du ja eine richtige Yves Rocher Expertin, gelle?

    Ich muss unbedingt auch mal wieder bei dir vorbeischauen! Einen schönen Sonntag und liebe Grüße - Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Tanja,

    Pflanzenkosmetik interessiert mich in der heutigen Zeit immer mehr. Man achtet in "meinem Alter" nun doch bei der Ernährung und der Kosmetik etwas mehr auf die Inhaltsstoffe.
    Die Marke kenne ich ebenfalls seit meiner Jugend, habe jedoch nie regelmäßig dort bestellt. Oft sind die Prospekt noch in meinen Briefkasten geflattert. Ich weiß nicht recht warum, aber die Marke hat mich nie so richtig angesprochen... komisch manchmal. Es hat sich natürlich mit der Zeit vieles verändert und Yves Rocher scheint etwas moderner geworden zu sein.
    Hihi, "raffiniert" ist wohl der richtige Ausdruck für den Tiegel und die Füllmenge :D

    Liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Marion,

      in deinem Alter *gg*. ;) Es gibt halt Marken, die einen nicht so ansprechen, das habe ich auch. Yves Rocher ist auf jeden Fall "jünger" geworden - das gefällt mir.

      Die meisten Hersteller "fudeln" ja heute leider mit dem Inhalt, aber hier ist's wenigstens transparent und direkt zu erkennen und sieht dazu tatsächlich schön aus, wenn man's gegen das Licht hält.

      Viele liebe Grüße zurück - Tanja

      Löschen
  7. Hi also ich finde die Creme jetzt nicht der Hit aber die Creme macht wenigstens die Haut weich und duftet gut. Denoch kaufen würde ich Sie mir nicht... Schau doch auch mal auf mein Blog http://die-produkttester.eu

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    na klar schaue ich mal vorbei. :)

    Liebe Grüße - Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tati,
    ich hab mal die komplette Hammamelis-Serie (Duschbad, Haarwäsche, Deo u.a.) an meine Omi verschenkt und die war sehr zufrieden damit. Ich selbst nutze von Yves Rocher ein loses Transparentpuder, was ich auch gut finde. Die Duschbäder mit diversen Fruchtdüften, die ich mal bestellt hatte, waren nicht der Hit; der winterliche Raumduft zum sprühen jedoch sehr lecker.
    Das Witzige an den Werbezetteln von Y.R. ist, dass a) immer nette Gratisbeigaben zur Auswahl stehen und b) dass die Sonderangebote auf einem Einzelbeilieger zum Prospekt "personalisiert" sind, d.h. seitdem ich dort die o.g. Produkte bestellt hatte, sind diese Produkte dann immer mal zum reduzierten Preis zu haben.
    Die Marke als solche wirkt auf mich eher ein bisschen "billig", so dass ich die Sachen eher nicht ausprobiere. Bei uns in der großen Stadt gibt´s auch Läden, wo man ganz gut stöbern kann, denn nett anzuschauen sind die Produkte allemal.

    Liebe Grüße, Häsin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Häsin,

      ich glaube, mit der Hammamelis-Serie muss ich mich mal näher beschäftigen, da habe ich jetzt schon viel von gehört.

      Vielen Dank für deinen ehrlichen Post und liebe Grüße - Tanja

      Löschen
  10. Hallo liebe Tanja,

    Auch ich durfte die Creme für Mischhaut testen und bin damit auch sehr zufrieden. Mein Bericht folgt in den nächsten Tagen. Aber dein Bericht ist wieder sehr gelungen :).

    Liebe grüße Yagmur

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen liebe Yagmur,

    da freue ich mich jetzt schon auf deinen Bericht und Danke für dein Kompliment! :)

    Liebe Grüße zurück - Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tati,

    Ich finde Pflanzenkosmetik grundsätzlich natürlich gut, denn die chemischen Inhaltsstoffe in anderen Cremes usw sind garantiert auf Dauer nicht gut für den Körper, andererseits muss ich gestehen, dass ich trotzalledem kaum Pflanzenkosmetika kaufe und trotzdem damit gut fahre :-)

    Liebe Grüße
    Maylin

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen Süße,

    ich sehe das genauso wie du. Natürlich ist es schön, wenn ein Produkt unbedenlich ist und ich finde, es sollte eigentlich Pflicht für namenhafte Hersteller sein, diese bedenklichen Stoffe direkt wegzulassen. Leider ist das nicht so und da wird es schwer zu entscheiden, was man überhaupt noch benutzen "darf" und was nicht. Aber trotzdem sehr lobenswert, wenn es Hersteller gibt, die sich darüber ernsthaft Gedanken machen.

    Liebe Grüße - Tanja

    AntwortenLöschen