Samstag, 11. Mai 2013

fenjal Pflege





Fenjal hat 50 Markenbotschafter-Teams ausgewählt, dessen Aufgabe es war, 5 exklusive fenjal-Produkte über einen längeren Zeitraum von ca. 4 Wochen genauestens zu testen. 
Ich freue mich, dass ich dazu gehöre.

Mein Team besteht aus meiner Ma' und mir. 
Ich kann Euch sagen, wir hatten eine Menge Spaß...



Huhu und hallolo,

 
falls sich jemand über den Team-Namen "Die Karzumpels" wundern sollte, hier eine kurze Erklärung: 
Er wurde witzigerweise irgendwann vom Nachnamen abgeleitet und im Freundeskreis sind wir seither halt 
"Die Karzumpels". :)

So, jetzt aber zum Test...

Das Testpaket hatte folgenden Inhalt:



- fenjal Creme Ölbad 200 ml
- fenjal intensive Body Milk 400 ml
- fenjal sensitive Body Lotion 400 ml
- fenjal intensive Creme Dusche 200 ml
- fenjal sensitive Creme Dusche 200 ml

~ Über fenjal ~
1899 wird Doetsch Grether als Apotheke in Basel gegründet. 1962 wurde die Schweizer Marke fenjal mit dem bis heute bekannten Creme Ölbad eingeführt. fenjal steht für einen unverwechselbaren, zarten, femininen Duft. Das fenjal Creme Ölbad war eines der ersten Produkte, das Baden und Cremen zugleich ermöglichte und so eine neue Facette der Körper- und Hautpflege. Die Rezeptur aus wertvollen pflanzlichen Ölen ist immer noch einmalig in ihren Pflegeeigenschaften.Heute besteht ein umfangreiches Pflegesortiment rund um das Baden. 


Die Produkte im Test:

fenjal sensitive und intensive Creme Dusche

Das sagt der Hersteller:

fenjal sensitive Creme Dusche
Verwöhnen Sie Ihre empfindliche Haut mit der sanften Fenjal Creme Dusche. Die zartduftende Dusche mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Haferextrakt und Aprikosenkernöl pflegt nachhaltig und verleiht ein zartes Hautgefühl. 

fenjal intensive Creme Dusche
Verwöhnen Sie Ihre Haut mit der sanften, reichhaltigen fenjal Creme Dusche. Die zartduftende Dusche mit wertvollen Inhaltsstoffen wie natürlichem Mandelöl hüllt Ihren Körper in einen intensiven Pflegefilm und verleiht ein geschmeidiges Hautgefühl.


Die Duschcremes sind frei von Parabenen, Mineralölen, Siliconölen und Farbstoffen.

 Preis: ca. 1,95 - 2,49 Euro für 200 ml.


 Unsere Erfahrungen:

 Meine Ma' hat sich bei dem Langzeittest für die Sensitiv-Produkte entschieden, da ihre Haut sehr empfindlich ist und ich habe die Intensive-Produkte gewählt, da meine Haut am Körper leider sehr trocken ist.

Die fenjal Creme Duschen sind beide sehr angenehm zu verwenden. Die Haut fühlt sich nach dem Duschen zart und gepflegt an. Der Duft auf der Haut ist nicht aufdringlich, sondern mild und feminin. Es gab keinerlei Hautirritationen.



fenjal sensitive Body Lotion und intensive Body Milk
  
Das sagt der Hersteller: 

fenjal senitive Body Lotion
Entdecken Sie die ultra-sanfte Pflege für Ihre empfindliche Haut. Natürlicher Hefeextrakt beruhigt die Haut sanft und natürliches Mandelöl pflegt nachhaltig. Ihre Haut wird vital und seidig weich. 

fenjal intensive Body Milk
Erleben Sie 24 h intensive Feuchtigkeit mit Mandelöl, Sheabutter und Glycerin. Ihre Haut ist lang anhaltend geschützt und wird samt-zart.


Body Milk sowie Body Lotion sind frei von Parabenen, Mineralölen und Farbstoffen.
  
Preis: ca. 3,75 - 4,25 Euro für 400 ml.



Unsere Erfahrungen:

Wir sind beide sehr zufrieden. Die cremige Substanz lässt sich sehr gut verteilen und zieht schnell ein, was ich sehr wichtig finde, denn wenn eine Milch oder Lotion einen klebrigen Film auf der Haut hinterlässt, mag ich das gar nicht gerne.


fenjal intensive Body Milk

 Auch der zarte Duft von beiden Produkten ist sehr angenehm. Die Haut fühlt sich weich und gepflegt an und wird ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt.


Last but not least:

fenjal Creme Ölbad

Das sagt der Hersteller:

Das fenjal Creme Ölbad verwöhnt Körper und Seele. Mit 82 % natürlichem, wertvollem Sojaöl pflegt das Badekonzentrat die Haut intensiv, verleiht ein samtzartes Hautgefühl und einen lang anhaltenden Schutzmantel. Das luxuriöse Duftbad aus Orange, Rose und Vanille sorgt für ein entspannendes Wohlfühlerlebnis. 
Als Kur 2 - 3 x pro Woche. 


Preis: ca. 5,45 - 5,95 Euro für 200 ml. 


 Unsere Erfahrungen:

Schon beim Öffnen des Schraubverschlusses nimmt man den typischen Fenjal-Duft sehr stark wahr. Beim Einlassen des Bades füllt er schnell das ganze Bad aus, was aber nicht unangenehm ist.


 
































Das Bad selbst ist eine reine Wohltat. Man spürt die pflegenden Öle und schon beim Baden wird die Haut ganz weich. Es ist wirklich etwas für Genießer. 
Durch das Öl wird's allerdings sehr rutschig, also aufpassen, dass Ihr Euch nicht auf die Nase legt. 




Aufgrund des sehr intensiven Duftes dieses Ölbades sind wir uns einig, dass für uns das fenjal Creme Ölbad einmal die Woche völlig ausreicht und dieses etwas Besonderes bleiben soll. Zwischendurch benutze ich andere Badezusätze, da ich die Befürchtung habe, dass man sich sonst an dem Duft "sattriechen" könnte und es zu viel des Guten wird.


Fazit: 

Fenjal hat diesen unverkennbar pudrig süßlichen Duft, den ich noch aus meiner Kindheit kenne und liebe.

Ich finde, dass die Produkte von fenjal definitiv empfehlenswert sind, also Daumen hoch! 

Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. 

Auch die Optik der Produkte stimmt, ich bin eh ein großer Fan der Farbe Türkis und so konnte fenjal hierbei ebenfalls punkten. Das Design ist dezent, durchaus ansprechend und einladend. 

Der Wellness-Test gemeinsam mit meiner Ma' hat riesig viel Spaß gemacht.



Einen ganz herzlichen Dank ans fenjal-Team für die Zusendung der Testprodukte und einen ganz besonders lieben Dank an meine Mama, ohne die dieser Test nur halb so schön gewesen wäre! 



Wie findet Ihr die Produkte von fenjal? 

Mögt Ihr den Duft oder eher nicht?

Ich freue mich auf Eure Meinungen - 

liebe Grüße von Eurer Tati 




Kommentare:

  1. Och, ihr zwei Karzumpels seid ein herrliches Team.
    Schöne Fotos! Und natürlich ein toller Bericht.
    Fenjal war mir bisher nur so vom "vorbei gehen" bekannt.Ich glaub, ich sollte da mal ein näheres Auge drauf werfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, grüß dich - hab erst gedacht, welche Sandra ist das wohl? Der Groschen ist dann aber schnell gefallen! :-)

      Löschen
    2. Ja also irgendwie hab ich hier noch nie kommentiert, kann das sein? Totale Frechheit von mir :-O

      Löschen
    3. Du sagst es! So geht das ja nicht! ;-)

      Löschen
  2. Hallo Tati,

    man sieht, dass ihr zwei Spaß hattet.

    Sehr schöner Bericht mit tollen Fotos. Schau immer wieder gerne hier bei dir rein.

    Gruß Sanne

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie süß - die Karzumpels... wo hab ich das nur bloss letztens gehört *gg* Jetzt weiß ich wenigstens woher das kommt...

    Schöner Bericht - wie immer. Und das Foto mit den beiden Flaschen ist echt der Oberhammer... SUPER! Fenjal kenn ich auch eher vom Vorbeigehen, hab ich selbst noch nie benutzt aber das Badeöl könnte ich mir mal zulegen... klingt sehr interessant.

    LG Matti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Matti,

      jaja, die Karzumpels *gg*.

      Danke für dein Kompliment, das geht runter wie Öl (sehr passend zum Thema oder?). ;-)

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. Huhu liebe Tanja,
    ach, wie schön Du und Deine Mama aussehen. Das glaub ich gerne, dass ihr Spaß hattet.
    Wie Du schon sagtest, sollt man das Ölbad wirklich nur ab und zu nehmen, es ist sehr duftintensiv. So pudrig und süß erinnert es mich sehr an meine Kindheit.
    Liebe Grüße von Marion.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Marion!

      Stimmt, es erinnert mich auch an meine Kindheit. :-)

      Grüßle - Tanja

      Löschen
  5. super guter Test ihr beiden.lg
    Zum Muttertag....lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Matthias,

      Dankeschön, das freut mich sehr.

      Liebe Grüße zurück! :)

      Löschen
  6. Huhu Tati,
    die Karzumpels - echt toller Teamname! Man sieht ihr hattet viel Spaß beim Testen! Mich erinnert der pudrige, süßliche Duft auch an meine Kindheit, da geht es mir genau wie allen anderen! Ich glaube an dem Ölbad muß ich beim nächsten Einkauf mal vorbei schnuppern gehen!
    Liebe Grüße Impy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuuu Impy,

      ja, es ist so ein vertrauter Geruch, den man sofort wieder erkennt. Genau, schnupper' mal bei deinem nächsten Einkauf daran! ;-)

      Grüßle - Tanja

      Löschen
  7. Hallo Tanja!

    Schöner Bericht mit ganz tollen Fotos!!! Gefällt mir sehr! :-)

    Unbekannterweise viele Grüße an Deine Mutter. ;-)

    Ich kenne fenjal nur vom Namen her, habe im Regal nie zu dem Produkt gegriffen, die Marke kam immer etwas altmodisch rüber....Aber Du präsentierst sie mit "jugendlichem Charme". Prima!
    Liebe Grüße
    smily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Smily,

      das hast du aber schön gesagt. Dankeschön!

      Fenjal gibt's ja auch schon sehr lange, altmodisch find ich's aber trotzdem nicht. Kannst ja mal dran riechen, wenn du nächstes Mal vorbei gehst. ;)

      Lieben Gruß - Tanja :)

      Löschen